Veranstaltungen 2019

Herbstkonzert mit Zwiebelkuchen und Federweißen 27.09.2019

Am 27.09.2019 veranstaltete die Ruth´sche Freie Sängervereinigung einen geselligen Abend mit Zwiebelkuchen und Federweißen. Mehrere Chöre wurden eingeladen den Abend mit uns zu gestalten.

Wie vor jeder Veranstaltung richteten wir die Kulturscheune wieder für den Event her. Tische und Stühle mussten gestellt werden, die Essens- und Getränketheke wurde gerichtet, Getränke wurden schon angeliefert und das Dekoteam zauberte wieder ein herbstliches Ambiente herbei. Viele Chormitlgieder und Freunde halfen wieder tüchtig mit.

Der Abend war stimmungsvoll und sehr abwechslungsreich.

Als erstes traten wir zusammen mit unserem Partnerchor die Sängerlust Langenselbold auf, damit wir uns dann für den Rest des Abends den Besuchern widmen konnten. Mit „Über sieben Brücken musst du gehen“ und „Island in the sun“ machten wir den Anfang.

Die Chorgemeinschaft Altenstadt erfreute uns mit den Liedern „Fröhlich klingen unsere Lieder“, „Kein Feuer keine Kohlen“, einem traditionellen Minnelied, „Adam de la Hale“, ebenfalls traditionell, dem Bajazzo und einem russischen Glückwunschlied „Mnogaja leta“.

Die Sängervereinigung Langenbergheim sang „Can’t help falling in love“, „Vem kan segla“ ein schwedisches Volkslied, „Erntezeit in Bergen“, „Lean on me“, „Sailing“, „Wir ziehen in den Frieden“ und „Wenn der Abend naht.“

Die Melitia Großauheim sang „Tal der Berge“, „Kad si bila mala mare“, „Zu viele Pfund am Hosenbund“ und „Bacchus“

Die Lieder wurden in zwei Blöcken vorgetragen. Jeweils vor und nach der Pause. Die Pause füllten die Kabarettisten Zweitakt sehr humorvoll und kurzweilig aus. Mit Lieder wie „Weck weg“ oder „Bei us ean de Kirch“ kamen die Freunde der hessischen Mundart voll auf ihre Kosten. Auch der „Handdäschje blues“, der das Publikum in die Darbietung mit einbezog, ließ die Lachmuskeln trainieren.

Dabei konnte man den hausgemachten Zwiebelkuchen, den Federweißer, Äppelwoi und süßen, frisch gepressten Most genießen.

Eberhard Wappler führte gekonnt durch das Programm.

Trotzdem fand er aber immer noch Zeit den fleißigen Helfern in der Küche und an der Theke zu helfen.

Gegen Ende sangen die RFS, die Sängerlust Langenselbold und Melitia Großauheim noch zusammen die Lieder „La Le Lu“ aus dem Film „Wenn der Vater mit dem Sohne“ mit Heinz Rühmann und das Lied „Conquest of Paradise“. Wir bekamen viel positive Resonanz nach diesem Abend und freuen uns, dass er vielen Zuschauern und Beteiligten so gut gefallen hat.

Helferabend am 30.08.2019

Da wir bei unseren Veranstaltungen immer so super von passiven Mitgliedern, Familienangehörigen und Freuden unterstützt werden, wollten wir allen einmal Danke sagen. So trafen wir uns in geselliger Runde bei leckerer Speis und gutem Trank in der Gaststätte „Goldener Löwe“ in Altenstadt Höchst. Dort verbrachten wir einen fröhlichen Abend und ließen zur Abwechslung einmal uns verwöhnen. Hier noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer.

Chorausflug und Gottesdienstbegleitung in Oberwesel am 07.07.2019

Pünktlich um 7:30 Uhr holte uns ein Bus in Rommelhausen zu unserem Ausflug ab. Viele nutzen die Fahrtzeit um noch ein Schläfchen zu machen oder sich angeregt zu unterhalten.

Um 9:30 Uhr erreichten wir unser Ziel. Die Liebfrauenkirche in Oberwesel.

Ein kurzes Einsingen, ein Gruppenfoto und schon begann der Gottesdienst.

Nach dem Gottesdienst hatten wir Gelegenheit die wunderschöne Kirche bei einem Orgelkonzert auf uns wirken zu lassen.

Danach kehrten wir für ein zünftiges Mittagessen in die Gaststätte „Zum Lamm“ ein.

Dort ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, den Gastleuten ein Ständchen zu singen.

Gut gestärkt liefen wir zum Schiffsanleger.

Nun hatten wir Gelegenheit die schöne Mittelrheingegend von der Wasserseite kennen zu lernen.

Auf dem Schiff genossen wir das schöne Wetter, während wir die schöne Gegend bewunderten.

Leider war die Schifffahrt nur allzu schnell zu Ende. In Bacharach war für uns Endstation. Hier erwartete uns bereits unser Bus, um uns ins Heimatländle zurückzubringen.

Mittsommernacht vom 29.06.2019

Am 29.06.2019 fand bereits zum wiederholten Male unsere Mittsommernacht statt. Nachdem die Kulturscheune in Himbach wieder liebevoll vorbereitet wurde, konnte der Abend beginnen.

Zahlreiche Künstler bereicherten wieder den Abend. So konnten wir, wie schon im letzten Jahr, die erfolgreiche Gruppe Amarank gewinnen. Die Linedancer Tennessee Walker waren auch wieder mit von der Partie und wundervoll eingestimmt wurden die Gäste direkt zu Beginn mit einem Dudelsackspieler, dem Ronneburg Piper.

Ronneburg Piper
Amarank
Line Dancer

Viele Zuschauer waren wieder zu unserer Mittsommernacht erschienen und lobten den gelungenen, abwechslungsreichen Abend.

Jahreshauptversammlung vom 08.03.2019

Auf der diesjährigen Hauptversammlung wurden wieder einige Jubilare für ihr langes Engagement im Chor geehrt. Unter anderem Edwin Häubel, der schon seit 60 Jahren dem Chor treu ist und noch immer tatkräftig mit Stimme und Arbeitskraft zur Verfügung steht. Ebenso musste in diesem Jahr wieder ein neuer Vorstand gewählt werden. Monika Hoffmann, als 1. Vorsitzende, Eberhard Wappler, als 2.  Vorsitzender und Ursula Hübel ,als Kassenwartin, blieben ihrem Posten weiterhin treu. Lediglich der des Schriftführers wurde mit Claudia  Erhard neu besetzt. Helga Schnauss bleibt dem Vorstand aber als Beisitzer weiterhin erhalten. Ebenso stehen Petra Wappler in der Gundula Bomholt weiterhin als Beisitzer zur Verfügung.